Wir über uns
Wir sind die Arzneimittel-Fachleute!
Information und Beratung rund um das Arzneimittel, fragen zu Risiken und Nebenwirkungen, Auskünfte zur Anwendung von Arzneimitteln, Gespräche zu vielen Themen rund um die Gesundheit: Unsere Aufgabe in der Hildegardis Apotheke. Im persönlichen Dialog stehen wir partnerschaftlich an Ihrer Seite! Ein Rezept ist mehr als nur ein Abrechnungsbeleg. Für uns ist es ein Auftrag!


  Beratung:
· Nicht gleich Eisen einnehmen!
Zwar kann ein Eisenmangel dahinterstecken, wenn Sie sich schlapp und müde fühlen – aber nicht zwangsläufig. Deshalb die Beschwerden immer beim Arzt abklären lassen. Bleierne Müdigkeit überkommt viele Menschen auch am helllichten Tag.
mehr  >>

  Beratung:
· Nicht gleich Eisen einnehmen!
Zwar kann ein Eisenmangel dahinterstecken, wenn Sie sich schlapp und müde fühlen – aber nicht zwangsläufig. Deshalb die Beschwerden immer beim Arzt abklären lassen. Bleierne Müdigkeit überkommt viele Menschen auch am helllichten Tag.
mehr  >>

  Beratung:
· Telefonieren lenkt ab
Eine Studie bestätigt, was viele längst wissen: Wer am Steuer sitzt und das Handy benutzt, ist nicht bei der Sache. Egal ob mit oder ohne Freisprechanlage: Telefonieren im Auto lenkt in jedem Fall ab. Das ergab eine Studie der Queens­land University of Technology in Brisbane (Australien).
mehr  >>

  Beratung:
· Die Dauer ist nicht entscheidend
Je länger, desto besser? Das gilt für ein zufriedenstellendes Arztgespräch nicht, wie eine Analyse ergeben hat. Wie lange muss ein Gespräch mit dem Hausarzt mindestens dauern, damit der Patient sich gut betreut fühlt? Bisher galten 15 Minuten als Richtwert.
mehr  >>

  Beratung:
· So wenden Sie Zäpfchen richtig an
Die Zäpfchen gegen Hämorriden wirken nicht optimal? Was Sie bei der Anwendung beachten sollten. Weil die örtlich wirkenden Stoffe der Präparate nur dann ­nützen, wenn sie im Bereich des Hämorridalpolsters am Darmausgang platziert sind, müssen sie anders ein­geführt ­werden als Zäpfchen gegen Schmerzen oder Fieber.
mehr  >>

  Beratung:
· Wann es Männer heftiger trifft
Frauen lächeln oft, wenn Männer angeblich "ganz schlimm" erkältet sind. Doch manche Krankheitserreger setzen ihnen wirklich stärker zu, zeigt eine Studie. Beim Thema "Männerschnupfen" verdrehen Frauen spontan die Augen.
mehr  >>

  Beratung:
· Sushi-Fans leben länger
Die japanische Küche scheint sich gesundheitlich auszuzahlen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie. Fisch, Seegras, grüner Tee: Menschen, die sich an die offiziellen japanischen Ernährungsrichtlinien halten, leben länger und haben ein geringeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
mehr  >>

  Beratung:
· Ursachen in der Kindheit?
Wissenschafter haben eine Theorie, wie Probeme mit dem persönlichen Zeitmanagement entstehen könnten. Sind Sie oft unpünktlich oder halten Termine nur selten ein? Dann haben Sie sich bestimmt schon mal gefragt, warum das so ist.
mehr  >>

  Beratung:
· Das Auge hört mit
Musik beeinflusst unsere Augen, fanden Forscher heraus. Unsere Ohren reagieren auf Klänge. Klar. Aber unsere Augen tun das auch. Das fanden Forscher der Universitäten Wien und Innsbruck heraus. Demnach weiten sich unsere Pupillen beim Musikhören – und zwar umso mehr, je stärker uns das Gehörte emotional berührt.
mehr  >>

  Beratung:
· Jo-Jo-Effekt geklärt?
Abgespeckte Kilos kommen rasch wieder zurück? Forscher haben eine neue mögliche Erklärung für dieses Phänomen gefunden. In Mäuseversuchen haben israelische Forscher eine mögliche Erklärung für den Jo-Jo-Effekt gefunden: Über­gewicht verändert die Darmflora.
mehr  >>

  Beratungsqualität

  Not-Apotheken
  Ärzte im Dienst
Ärztlicher Notdienst
0180-5044100

Zahnärztlicher Notdienst
0180-5986700
  Öffnungszeiten

Zu folgenden Zeiten sind wir persönlich für Sie da:

Montag bis Samstag
08.30-13.00

Montag bis Freitag
 15.00-18.30

Mittwochnachmittag geöffnet!


  Kontakt

Dr. Andreas Hacker
Hildegardis Apotheke
Buddestr. 103
D-47809 Krefeld

Tel.  +49-21 51-54 11 20
Fax. +49-21 51-54 82 28
Email: info@doc4pills.de
  Allergie - aktuell
  Wetter
Wetter Krefeld
© meteo24.de
  news
Abbas bei Merkel: "Keine Alternative zur Zwei-Staaten-Lösung"
Kanzlerin Merkel hat Palästinenserpräsident Abbas den Rücken gestärkt. Bei einem Treffen in Berlin erklärte sie, sie sehe als Lösung des Nahost-Konflikts "keine Alternative zur Zwei-Staaten-Lösung". Abbas sagte, er wolle Deutschland dazu bewegen, Palästina als Staat anzuerkennen.