Wir über uns
Wir sind die Arzneimittel-Fachleute!
Information und Beratung rund um das Arzneimittel, fragen zu Risiken und Nebenwirkungen, Auskünfte zur Anwendung von Arzneimitteln, Gespräche zu vielen Themen rund um die Gesundheit: Unsere Aufgabe in der Hildegardis Apotheke. Im persönlichen Dialog stehen wir partnerschaftlich an Ihrer Seite! Ein Rezept ist mehr als nur ein Abrechnungsbeleg. Für uns ist es ein Auftrag!


  Beratung:
· Akteneinsicht hilft
Von Transparenz in der Arztpraxis profitieren Ärzte und Patienten. Wenn nicht nur Ärzte, sondern auch Patienten Zugriff auf ihre Krankenunterlagen haben, ist das für beide Seiten von Vorteil. Das berichtet ein deutsch-amerikanisches Forscherteam im Online-Fachmagazin BMJ Open.
mehr  >>

  Beratung:
· Warum wir dramatisieren
Nur Frauen bauschen Kleinigkeiten auf? Stimmt nicht, sagen Forscher. Weshalb Menschen dazu neigen, aus Banalem ein Drama zu machen. "Hach, ist das alles wieder schreeecklich. " Die Neigung zu dramatisieren ist typisch weiblich – denken viele Menschen.
mehr  >>

  Beratung:
· Gute Taten, gute Laune
Anderen Menschen zu helfen, wirkt wohl entspannend. Gestresst? Dann helfen Sie doch mal öfter Ihren Mitmenschen. Kleinigkeiten, wie jemandem die Tür aufzuhalten, genügen bereits. Das fanden Forscherinnen der Yale-Universität (USA)bei der Befragung von 77 Erwachsenen heraus.
mehr  >>

  Beratung:
· Lebensstil hat großen Einfluss
Viele Lebertumoren ließen sich vermeiden, wenn Menschen gesünder leben würden. Vor allem Übergewicht und eine Leberverfettung gelten als Risikofaktoren. Rund 60 Prozent aller Lebertumore in den USA wären vermeidbar, ergab eine Studie in der Fachzeitschrift Cancer.
mehr  >>

  Beratung:
· Zwanghaftes Skin Picking
Menschen, die an dieser Zwangserkrankung leiden, hören oft: Lass doch mal das Knibbeln sein! Doch genau das können die Patienten nicht. Es muss sein. Die Unreinheit auf der Stirn. Die lässt sich sicher ausquetschen. Es klappt nicht beim ersten Mal. Also noch ein bisschen fester drücken.
mehr  >>

  Beratung:
· Schützende Impfung?
Die Gabe von speziellen Antikörpern schützte im Laborversuch sechs Monate vor einer HIV-Infektion. Einen Weg, wie sich HIV-Infektionen verhindern lassen, haben Wissenschaftler der Nationalen Gesundheitsinstitute der USA gefunden. Sie entwickelten Antikörper, welche die Erreger im Blut abfangen und unschädlich machen.
mehr  >>

  Beratung:
· Beliebte Grünanlagen
Ab in die Oase: Städtische Parks sind für die Deutschen sehr wichtig, ergab eine Umfrage des Bundesumweltministeriums. Parks sind vielen Stadtbewohnern ans Herz ­gewachsen, wie eine Studie des Bundes­umweltministeriums zum Naturbewusstsein der Deutschen zeigt.
mehr  >>

  Beratung:
· Gute-Laune-Spaziergang
Gehen ist ein hervorragender Stimmungsaufheller, haben Psychologen festgestellt. Also am besten gleich eine Runde drehen!. Das Rezept für bessere Laune klingt simpel: eine Zeit lang ein Bein vor das ande­re setzen.
mehr  >>

  Beratung:
· Nicht zu früh in Rente?
Sind ältere Menschen gesund und arbeiten länger, sinkt laut einer Studie ihr Risiko, vorzeitig zu sterben. Früh in Rente? Das bringt nicht unbedingt nur Vorteile. Länger zu arbeiten kann auch ein längeres Leben bedeuten.
mehr  >>

  Beratung:
· Rechtzeitig zum Arzt gehen
Keine falschen Hemmungen: Wer Hämorriden hat, sollte nicht zu lange warten, sondern frühzeitig den Arzt aufsuchen. 70 Prozent der Erwachsenen haben irgendwann einmal Probleme mit den Hämorriden. Doch die große Mehrheit versucht die Beschwerden alleine zu beheben – oft erfolglos.
mehr  >>

  Beratungsqualität

  Not-Apotheken
  Ärzte im Dienst
Ärztlicher Notdienst
0180-5044100

Zahnärztlicher Notdienst
0180-5986700
  Öffnungszeiten

Zu folgenden Zeiten sind wir persönlich für Sie da:

Montag bis Samstag
08.30-13.00

Montag bis Freitag
 15.00-18.30

Mittwochnachmittag geöffnet!


  Kontakt

Dr. Andreas Hacker
Hildegardis Apotheke
Buddestr. 103
D-47809 Krefeld

Tel.  +49-21 51-54 11 20
Fax. +49-21 51-54 82 28
Email: info@doc4pills.de
  Allergie - aktuell
  Wetter
Wetter Krefeld
© meteo24.de
  news
Tote und Verletzte bei schwerem Erdbeben in Zentralitalien
Bei dem schweren Erdbeben in Zentralitalien sind Menschen ums Leben gekommen. Es gebe mindestens zwei Todesopfer, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf die Polizei. Nach Angaben des Zivilschutzes gab es Verletzte und Einstürze.